Über mich

Ella von dem Wiesenthal stellt sich vor!

Meine Mama ist ein Cocker Spaniel und mein Papa auch. Am 27.11.2011 erblickten wir das Licht der Welt. Wir das sind meine 4 Schwestern und ich. Ursprünglich kommen wir aus England, aber wir sind in Hamburg geboren.

Nach drei Monaten hatte meine Mama von uns die Nase voll und wir zogen in die weite Welt.

Jetzt lebe ich in einem anderen Rudel, wir sind jetzt fünf „Rudelmitglieder“ und wir wohnen in Norderstedt.

Hier mal eine offizielle Beschreibung meiner Rasse:

Cocker Spaniel sind Jagdhunde mit flach am Körper anliegendem, seidig schimmerndem Fell. Es ist weich und dicht, wobei es am Kopf kurz, dafür aber an den Ohren, der Brust, dem Bauch, den Beinen und am Schwanz lang ist. Cocker Spaniel gibt es mit den Fellfarben rot, braun, schwarz, blauschimmel, orangeschimmel und braunschimmel, schwarz-weiß, orange-weiß, braun-weiß, tri-color, alle auch mit loh, zobel. Der Körper ist kompakt und etwas größer (Rüden bis 41 cm, Hündinnen bis 39 cm) als beim American Cocker Spaniel. Der Rücken ist gerade und fällt zu den Lenden hin leicht ab. Der English Cocker Spaniel besitzt einen tiefen, gut ausgebildeten Brustkorb und lange, tief angesetzte Hängeohren. Die großen Augen sind entweder dunkel oder haselnussfarben. Seine Nase ist recht groß und passt farblich zur Fellfarbe. Die Schnauze ist eckig, die Kiefer kräftig und muskulös, und die Vorderbeine sind stark und gerade. Er besitzt zudem muskulöse Hinterbeine und eine Rute, die eine Linie mit dem Rücken bildet. Sie wird auf Rückenhöhe getragen. Früher wurde die Rute kupiert, was heute nur noch bei ausgewiesenen Jagdhunden toleriert wird. Die Pfoten eines Cocker Spaniels sind verhältnismäßig groß, stark mit langen dichten Haaren behaart, aber auch fest und haben kräftige Ballen.

Quelle: Wikipedia

 

Stell dir vor,

Du hättest einen Hund, der deine Gedanken lesen kann.
Stell dir einen Hund vor, der chillt, wenn
dir nach chillen ist, der nicht drängelt, nervt oder alles
verwüstet. Bist du ein Morgenmensch? Höchstwahrscheinlich wird
dein Cocker auch einer werden. Bist du ein Nachtmensch –
Langschläfer? Sicher wird auch dein Hund es lieben, lange und
länger in deiner Nähe zu schlafen. Sklavischer Gehorsam ist
seine Sache nicht, aber wenn du ihm einen festen Platz
in deiner Nähe gibst, wird er sich sehr eng an dich binden.

© http://www.algamoorah.de/

Schreibe einen Kommentar